Aktuelles

Tierschutz

… über die Grenzen hinaus

Die Bilder von Auslandhunden in den Medien müssten jedem bekannt sein. Oft ist der Anblick unter welchen Bedingungen die Hunde leben verstörend. Auf der Straße, auf Müllkippen suchen sie ihr Futter. Es gibt einige Organisationen die vor Ort Hilfe leisten. Wir wollten uns selber mal ein Bild davon machen und haben zwei Mitarbeiterinnen aus unserem Hundebereich und eine Mitarbeiterin aus dem Katzenbereich für ein paar Tage nach Griechenland geschickt, um den Verein Never Walk Alone e.V. über die Schulter zu schauen.  Wir hier in Deutschland können uns gar nicht vorstellen, wie viel Zeit, Kraft und Geld es kostet in den südlichen Ländern den Tieren ein einigermaßen würdiges Leben zu bieten. Marika Kamari hat unseren Mitarbeitern einen guten Einblick geben können. In Thessaloniki kümmert sie sich mit vielen anderen, um über 3000 Hunde zu versorgen. Denn im Gegensatz zu Spanien darf in Griechenland kein Tier grundlos eingeschläfert werden. Deswegen gibt es dort, Gott sei Dank, keine Tötungsstationen. Aber trotzdem genug Elend. Wir möchten dem Verein Never Walk Alone e.V. dabei helfen die monatlichen Futtermengen zusammen zu bekommen.  Denn Marika Kamari bekommt leider keinerlei Unterstützung von der Stadt Thessaloniki.

Wir sind der Meinung der Tierschutz darf nicht nur vor der eigenen Haustür stattfinden und finden den Einsatz von Never Walk Alone e.V. ganz toll. Nähere Informationen auch unter:  http://www.neverwalkalone-tierschutzverein.de/

Zurück