Aktuelles

TiNa auf neuer Mission

... im Flüchtlingsheim!

Vergangene Woche war das TiNa Team mit vierbeinigem Kollegen Aaron zu Gast in einem Flüchtlingsheim.

Kinder unterschiedlichen Alters wollten mehr über Hunde und generell Haustiere erfahren, da dies in ihren Heimatländern oft zu kurz kommt und auch in der Schule selten über den Sachkundeunterricht hinausgeht. Also fuhren wir mit Sack und Pack hin.

Nachdem ein paar Verhaltensregeln gegenüber Aaron geklärt waren, ging es um Hundekörpersprache. Wie sieht ein Hund aus, den wir besser in Ruhe lassen? Welche Signale sendet ein Hund, der spielen möchte? Nachdem die Kinder erfolgreich Bilder dazu sortiert hatten, durften sie hautnah mit Aaron üben. Für „Sitz“ und „Platz“ gab es dann Leckerlies, wobei zwei Kinder sehr ängstlich waren und erstmal nicht mitmachen wollten.

Später ging es um andere Haustiere und während Aaron auf seiner Decke pausierte, konnten die Kinder Haustierzubehör sortieren und ein Wimmelbild gemeinsam besprechen.

Zum Schluss kam Aaron wieder dazu und die zwei zuvor ängstlichen Kinder trauten sich dann doch und verfielen Aarons braunen Knopfaugen…

Ausgestattet mit Ausmalbildern, Tierschutzmagazinen und Infoflyern entließen wir die lieben, interessierten Kinder in den wohlverdienten Feierabend und fuhren zufrieden nach Hause.

Zurück